Eichstätter Domchor

Der Eichstätter Domchor wurde 2014 von Daniela Olivares, Redakteurin der Pressestelle des Bistums Eichstätts, in einem Video porträtiert.


Aufgabe und Repertoire

Der Eichstätter Domchor ist der Hauptchor der Eichstätter Dommusik. Seine wichtigste Aufgabe besteht in der musikalischen Gestaltung der Pontifikal- und Kapitelsgottesdienste im Eichstätter Dom. Dabei werden Chorkompositionen aus allen Stilepochen gesungen, angefangen vom Gregorianischen Choral, über die Messen und Motetten der klassischen Vokalpolyphonie des 16. und 17. Jahrhunderts, bis hin zur Romantik und gemäßigten Moderne.

Außerdem singt der Chor im Rahmen der Eichstätter Domkonzerte mehrere programmatisch unterschiedliche Konzerte im Jahr, u.a. kommen die Werke der geistlichen Oratorienliteratur zur Aufführung. Hier arbeitet der Chor seit einigen Jahren mit dem auf Originalinstrumenten musizierenden Orchester „L’arpa festante“ zusammen. Der Domchor wird regelmäßig zu A-Cappella-Konzerten vorwiegend im süddeutschen Raum eingeladen. Bekannt ist der Eichstätter Domchor auch durch Rundfunk- und Fernsehübertragungen sowie CD- und DVD-Aufnahmen.

Zoom (168KB)

Struktur und Leitung

Der Domchor hat derzeit ca. 50 Sängerinnen und Sänger, davon 20 Männerstimmen.

Seinen Nachwuchs bezieht der Chor auch aus den eigenen Nachwuchschören, in denen Kinder und Jugendliche in altersmäßig gestuften Chorgruppen systematisch geschult werden.
Seit November 2002 leitet Domkapellmeister Christian Heiß den Domchor.

Probentermin

Freitag von 20 Uhr bis 22 Uhr

Aufnahme in den Domchor

Voraussetzungen für die Aufnahme in den Domchor sind eine gute Chorstimme, Chorerfahrung sowie die Bereitschaft zum regelmäßigen Probenbesuch und die Anwesenheit bei den Auftritten.
Kontaktaufnahme über das Büro der Dommusik bei Frau Monika Hüttinger, Tel. 08421/50931, Fax 08421/50939, Email: dommusik@bistum-eichstaett.de