Domorgel

Die Eichstätter Domorgel wurde 1975 von Hubert Sandtner aus Dillingen/Donau erbaut.

Mit 68 Registern auf vier Manualen und Pedal ist sie eine der größten Orgeln der Region.

Zoom (112KB)

Foto: Dr. Christian Klenk

Hörbeispiele (MP3-Dateien):
Live-Aufnahmen aus dem Orgelkonzert am Sonntag, den 30.03.2003
mit Domorganist Martin Bernreuther

Get the Flash Player and enable JavaScript to see this player.

Im Rahmen seiner Deutschland-Konzertreise ist der Knabenchor des Nidarosdomes aus Trondheim zu Gast im Eichstätter Dom. [Mehr]
15. Juli bis 16. September 2017 Samstags von 11.30 - 12.00 Uhr [Mehr]